Termine

Seminare - Kurse - Workshops - Fortbildungen

_________________

KEK Training
Seminar für Paare
13. und 14. März 2020
EFL- Beratungsstelle, Köln-Porz

_______________

KEK Training
Seminar für Paare
03. und 04. April 2020
EFL-Beratungsstelle, Köln-Porz

_______________

 

KEK Training
Seminar für Paare
22. und 23. Mai 2020
EFL-Beratungsstelle, Köln Porz

_______________

 

KEK Training
Seminar für Paare
05. und 06. Juni 2020
EFL-Beratungsstelle, Köln-Porz

________________

KEK Training
Seminar für Paare
14. und 15. August 2020
EFL-Beratungsstelle, Köln-Porz

_______________

KEK Training
Seminar für Paare
04 und 05. September 2020
EFL-Beratungsstelle, Köln-Porz

________________ 

 

Bei Interesse an oder Fragen zu den angegebenen Seminaren und Terminen rufen Sie bitte an oder mailen Sie mir. 

Zu Glück:
Wer nichts über Glück weiß, kann es auch nicht finden.
Wer hingegen viel über Glück weiß, kann es sogar trainieren.
(Manfred Spitzer)

 

 

Zu Imaginationen:
Imaginationen und Imaginationsverfahren nehmen in der Psychotherapie/Traumatherapie kontinuierlich zu.
Wir sprechen hier auch von Phantasiebildern, von Traumreisen oder Visualisierungstechniken.
Die Neurobiologie stellt anhand von bildgebenden Verfahren fest, dass das Gehirn keinen Unterschied macht zwischen einem realen Bild oder einem imaginierten Bild.
Neurobiologen erkennen, dass sich das Gehirn verändern lässt, in der Art und Intensität, wie es benutzt wird.
Gelingt es mir also, gute Bilder, beispielsweise von einem sicheren inneren Ort in mir vorzustellen, so kann ich damit bewirken, dass ich mich sicher und geborgen fühle. Dies kann ich dann auch in meinem Körper wahrnehmen.
Wird die Fähigkeit sich innere Bilder zu imaginieren trainiert, so wird damit eine gute innere Stabilität erreicht und die Selbstregulationsfähigkeit gefördert.
Oft erzählen Menschen, die diese Übungen schon kennen, dass sie damit ihre innere Anspannung oder Affekte selbst besser regulieren können.
Mit Hilfe dieser Übungen können wir Gefühle regulieren, mehr Selbstsorgsamkeit und Selbstachtsamkeit trainieren.
Ich benutze Imaginationsübungen von Michaela Huber, Luise und Ulrike Reddemann.
Ich habe diese Übungen in ihren Fort- und Weiterbildungen kennengelernt und für meine Arbeit mit Menschen modifiziert.

Haftungsausschluss: Ich übernehme keinerlei Haftung für die Inhalte der angegebenen Links.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok